Please assign a menu to the primary menu location under menu

HYPESOUL

Ferronordic hat von der Nordea Bank ein Verpflichtungsschreiben über eine Darlehensfazilität von bis zu 30 Mio EUR (320 Mio. SEK*) erhalten. Die Fazilität soll den Erwerb von Vermögenswerten von Volvo Group Trucks Deutschland und einen Teil der ersten Investitionen im Zusammenhang mit dem erworbenen Geschäft finanzieren. Volvos abonnementbasierte Alternative zum Fahrzeugbesitz, Care by Volvo, wird in diesem Jahr in Deutschland nach wichtigen Änderungen im Jahr 2019 an Boden gewinnen. “Wenn Sie möchten, können Sie Ihr Auto nach drei Monaten zurückgeben oder einfach nur eine 30-Tage-Testversion machen, ohne jede Art von Ärger. So sehr vertrauen wir dem Programm”, sagte Lex Kerssemakers, ein langjähriger Volvo-Manager, der im vergangenen März zum ersten Leiter des direkt tätigen Direktverbrauchergeschäfts des Automobilherstellers ernannt wurde. Ferronordic würde in bestimmten Teilen Deutschlands zum Händler für Volvo und Renault Trucks ernannt. Capitol Motors ist seit 1972 stolz im Militär und in der diplomatischen Gemeinschaft tätig. Mit Showrooms in Deutschland und Italien sind wir in der Lage, alle Ihre Bedürfnisse und Wünsche zu erfüllen, wenn es darum geht, ein Top-Auto zu wählen. Wir freuen uns darauf, Sie in einem unserer Showrooms zu unterstützen oder jetzt mit der Suche in unserem Online-Inventar von Autos zu beginnen. Genau wie Volvos Mission ist Capitol Motors hier, um Ihr Leben einfacher, sicherer und besser zu machen. Ferronordic will als Händler für Volvo Trucks und Renault Trucks nach Deutschland expandieren. Die Transaktion umfasst den Vertrieb und Denvertrieb von Volvo Group Trucks Deutschland an neun Standorten: Frankfurt, Haiger, Kassel, Hannover, Halle, Leipzig, Görschen, Dresden und Bautzen (einschließlich verwandter Abdeckungsbereiche).

Kerssemakers sagte, die Flexibilität, die in Care von Volvo in Deutschland eingebaut wurde, bedeutete, dass das Programm seine Erwartungen im letzten Jahr übertraf, indem es 2.000 Abonnements übertraf. Volvo schätzt, dass die Abonnements mehr als 5 Prozent der Gesamtzulassungen des Automobilherstellers in Deutschland ausmachen. Ziel für 2020 sei es, diese Zahl auf 10 bis 15 Prozent zu steigern, sagte er gegenüber Automotive News Europe. Neben Deutschland bietet Care by Volvo sein flexibleres Angebot in den Niederlanden an. Das aktualisierte Programm ist gerade in Norwegen gestartet, wo Volvo nur Plug-in-Hybride und vollelektrische Autos anbieten wird, weil Fahrzeuge mit diesen Antriebssträngen die Hälfte aller Neuwagenverkäufe ausmachen. Großbritannien, Schweden und zwei weitere europäische Länder werden in diesem Jahr beitreten, sagte Volvo. In den VEREINIGTEN Staaten, wo Care by Volvo von Denhändlern als Bedrohung angesehen wurde, liegt die Take Rate unter 1 Prozent. Die California New Car Dealers Association, die fast zwei Dutzend Volvo-Händler vertritt, reichte im vergangenen Jahr eine Petition beim staatlichen Kfz-Vorstand ein und argumentierte, dass das Care by Volvo-Abonnementprogramm gegen staatliches Recht verstoße, das Herstellern verbieten solle, mit ihren Franchisenehmern zu konkurrieren.

In einer Rede letzte Woche auf dem J.D. Power Auto Summit sagte Volvo Car USA CEO Anders Gustafsson, er erwarte, dass eine überarbeitete Version des Abonnementprogramms erfolgreich sein wird, da es stärker in das Händlernetz integriert ist. Zu den Änderungen in den USA gehört auch ein erweitertes Sortiment, und Volvo ermöglicht es den Einzelhändlern dort nun, Abo-Kunden Fahrzeuge auf ihren Losen anzubieten. Im Rahmen des ursprünglichen Programms müssten Abonnementkunden das Auto bestellen. Kerssemakers sagte, dass Volvos Zahlen zeigen, dass Care by Volvo das Potenzial hat, seinen Autohändlern zu helfen. “Die Autos, die wir in Deutschland abonniert haben, wurden alle online und nur sehr wenige über den Händler gemacht”, sagte er, “so dass die Wahrscheinlichkeit, dass wir sie beim Händler gesehen hätten, relativ gering ist.” Kerssemakers betonte jedoch, dass Volvo weiterhin seine Händler benötige, die die Fahrzeuge weiterhin an Kunden liefern und die Wartung bedecken werden. “Das sind nicht wir gegen Händler”, sagte er. “Damit soll gesichert werden, dass wir, Volvo und unsere Händler eine Antwort haben, wenn sich die Welt verändert und die Menschen Dinge anders kaufen und besitzen. Wenn wir vermeiden wollen, Rohstofflieferant zu werden, müssen wir uns darauf schützen, dass wir die Kontrolle über unsere eigene Wertschöpfungskette behalten.” Kerssemakers sagte, eine weitere wichtige Information für Händler über Care by Volvo sei, dass das System bisher eine Eroberungsrate von mehr als 90 Prozent erreicht habe.